Das Schichtenmodell der NaturRefugiumHäuser

 

Die Lebensdauer eines Gebäudes wird durch seine Konstruktions-Schichten definiert.

 

Die Äußerste Schicht ist das Grundstück mit dem Gebäude selber, das sich auf eine Lebensdauer von 1000 Jahren definieren lässt.

 

Die nächste Schicht ist das Fachwerk-Gittergerüst, bei dem man von einer Lebensdauer von 300 Jahren ausgeht. Ist es mit Massiv-Mauerwerk ausgefacht, dann kann man bei diesem von der selben Lebensdauer ausgehen.

 

Die darauffolgende Schicht sind Ausfachungen mit leichteren Materialien sowie eine stabile   Innenwand-Verkleidung, wie z.B. Massivholzböden und Vertäfelungen. Hier veranschlagt man ca. 50-100 Jahre.

 

Weichere und damit kurzlebigere Schichten sind Putz und Außendämmung (z.B. Strohballen), sowie Innenverkleidung, Innendämmung und Installation mit ca. 30 Jahren.

 

Die Raumaufteilung verlangt oft schon nach 15 Jahre eine Veränderung, ebenso die darin verwendeten Geräte und das Mobiliar.

 

Ein NaturRefugiumHaus ist so aufgebaut, dass jeweils die untergeordnete Schicht geändert oder erneuert werden kann, ohne die langlebigeren zu zerstören oder einzugreifen. Das Fachwerk selbst erlaubt auch eine punktuelle Reparatur falls es durch falsche Wartung zu Schäden kommt. Kabel und Rohre werden so verlegt, dass sie jederzeit leicht zugänglich sind.

Die Raumaufteilung ist ein seperates Konstruktions-Element, das jederzeit schnell den Bedürfnissen und Wünschen der Bewohner angepasst werden kann. Dieser Aspekt macht zum einen das Haus wesentlich attraktiver für den Kunden. Andererseits schafft es Raum für Geschäftsmodelle, die dem Kunden die flexible Raumaufteilung immer wieder neu und aktuell ermöglichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s